Welche Aufgaben und Pflichten obliegen dem Testamentsvollstrecker?

Die Aufgaben und Pflichten des Testamentsvollstreckers sind – je nach Umfang der Testamentsvollstreckungsanordnung – unter anderem

  • für die Beerdigung Sorge zu tragen
  • Sicherstellung der Grabpflege
  • Inbesitznahme des Nachlasses und dessen ordnungsgemäße Verwaltung
  • Erstellung eines Nachlassverzeichnisses und Teilungsplanes
  • Verbindlichkeiten auszugleichen und Forderungen einzufordern
  • noch offene Einkommensteuererklärungen durchzuführen und eine etwaige Steuernachzahlung aus dem Nachlass zu begleichen
  • Erbschaftssteuererklärung durchzuführen und die Zahlung der jeweiligen Erbschaftssteuer durch den jeweiligen Erben sicherzustellen
  • Auseinandersetzung unter den Erben bzw. Verteilung der Erbmasse an die Erben entsprechend ihren Erbquoten und Erfüllung von Vermächtnissen an Vermächtnisnehmer gemäß dem letzten Willen des Erblassers in seiner letztwilligen Verfügung (Testament / Erbvertrag)
  • aktives und passives Prozessführungsrecht
  • jederzeitige Auskunftserteilung an die Erben über den Verbleib der Nachlassgegenstände und Rechnungslegung über alle Einnahmen und Ausgaben.

Stefan Mross

Vorsorge- und Nachlassmanagement